Coaching berufliche Neuorientierung: Wann macht professionelle Unterstützung Sinn?

Zuletzt aktualisiert am 01/06/2024 |   geschrieben von Katja Smigerski
Katja Smigerski

Spürst du, dass es Zeit für eine Veränderung in deinem Berufsleben ist? Vielleicht bist du bereits dabei, verschiedene Optionen für eine berufliche Neuorientierung zu prüfen. In diesem Beitrag erfährst du, wann und wie dir ein Coaching für berufliche Neuorientierung helfen kann, um Klarheit über deine berufliche Zukunft zu gewinnen. Auch bekommst du Entscheidungshilfen an die Hand, welche Form der Begleitung für dich passend ist.

Was steckt hinter dem Gedanken, dich beruflich zu neu zu orientieren?

Der Wunsch nach einer beruflichen Neuorientierung kommt selten von heute auf morgen. Meist steckt dahinter eine latente Unzufriedenheit. Die Ausgangslage kann sehr unterschiedlich sein. Vielleicht stehst du an einem dieser Ausgangspunkte:

  • Du stehst mitten im (Berufs-)Leben und hast schon einiges erreicht. Es kann sein, dass von außen betrachtet alles super aussieht: Du bist erfolgreich, verdienst ausreichend und alles scheint stabil. Aber dennoch schleicht sich da ein Gefühl ein: Geht da nicht noch mehr?
  • Du fühlst dich, als würdest du auf der Stelle treten. Alles ist gewohnt, läuft prima, aber es fehlt zunehmend die Herausforderung oder auch der Sinn in dem, was du tust. 
  • Es kann aber auch sein, dass dich eine Kündigungswelle getroffen hat. Und du stehst unfreiwillig vor der Frage: was jetzt? Du möchtest den Anlass nutzen und herausfinden, in welchem Job du voll aufgehen und etwas bewirken kannst.
  • Du überlegst, dich beruflich zu verändern, bist aber unsicher, welcher nächste Schritt der richtige für dich ist: ein interner Wechsel, das Unternehmen wechseln, ein neues Aufgabenfeld oder ein ganz neuer Beruf?
  • Deine Elternzeit oder eine andere Auszeit endet bald und du möchtest die Chance für eine Neuorientierung nutzen, denn in den alten Job willst du nicht wieder zurück.

Diesen und anderen Fragen bin ich in meinem Beitrag zum Thema berufliche Neuorientierung auf den Grund gegangen. Wenn du tiefer eintauchen möchtest, dann lies gerne mal rein:

Job mit Sinn

Berufliche Neuorientierung: Beispiele, Tipps und welche Rolle Selbstfürsorge dabei spielt

Wann eine professionelle Begleitung im Prozess sinnvoll ist

Die Entscheidung ist gefallen: Du möchtest dich beruflich verändern und neue Wege gehen. Herausfinden, was dich erfüllt und in welchem Job du dein Potenzial voll entfalten kannst. Großartig!

Neben der Begeisterung, die diese Entscheidung auslöst, ist es ganz normal, dass auch Zweifel und Fragen aufkommen: Wie finde ich denn heraus, welcher Job das richtige für mich ist? Wo soll ich anfangen? Wo und wie finde ich diesen Job? Oder auch: Sollte ich nicht einfach dankbar sein für das, was ich bisher erreicht habe? Möchte ich das alles wirklich aufgeben und nochmal neu starten?

Veränderung bedeutet also erstmal vor allem: (positive) Aufregung, Neugier – und Unsicherheit. Da ich selbst schon an diesem Punkt stand, weiß ich: Mit Unterstützung geht es leichter, und in vielen Fällen auch schneller. Aber ist ein Coaching das richtige?

Lass uns erstmal einen Blick darauf werfen, was die typischen Gründe sind, sich auf diesem Weg der beruflichen Neuorientierung unterstützen zu lassen:

11 typische Gründe für ein Coaching bei beruflicher Veränderung

  1. Mit deinem bisherigen Versuchen, neue Perspektiven zu finden, bist du alleine nicht weitergekommen.
  2. Dein Wunsch, dich beruflich zu verändern, ist durch Unzufriedenheit entstanden. Und du suchst nach Hilfestellung, um herauszufinden, ob es an dir oder an den Rahmenbedingungen liegt.
  3. Du suchst Klarheit: Muss es wirklich ganz was Neues sein oder würde doch einfach ein Jobwechsel schon reichen? Gibt es noch andere Möglichkeiten? Du weißt nicht, wie du das alleine herausfinden kannst.
  4. Du kennst dich und weißt: Um wirklich ins Tun zu kommen, brauchst du Anleitung von einer Person, die sich auskennt und die dir hilft, am Ball zu bleiben.
  5. Dir fehlt das Wissen, wie du am besten vorgehen kannst, um eine neue berufliche Perspektive zu entwickeln.
  6. Ängste und Bedenken halten dich davon ab, vom Träumen ins Tun zu kommen. Vielleicht kennst du Coaching schon aus anderen Kontexten und weißt, dass es dabei unterstützt, Glaubenssätze und Zweifel aufzudecken und zu wandeln.
  7. Es fällt dir schwer, in Eigenregie einen realistischen Plan zu erstellen.
  8. Du hast dich bei deiner beruflichen Planung bisher an den Ansprüchen anderer orientiert, beispielsweise von deinen Eltern, deinem Partner bzw. deiner Partnerin oder Freunden. Aber du weißt nicht so recht, was du selbst eigentlich willst und wie du das herausfindest.
  9. Du wünschst dir eine neutrale, kompetente Person an deiner Seite, mit der du im Sparring gemeinsam Ideen entwickeln und dich austauschen kannst.
  10. Dir ist es wichtig, nicht nur einen neuen Job zu finden, sondern auch etwas für deine Resilienz und deine Work-Life-Balance zu tun.
  11. Du hast Spaß an intensiver, persönlicher Weiterentwicklung und möchtest dein berufliches Thema als Aufhänger nutzen, um dich mit dir und deinen Themen auseinanderzusetzen.

3 Kernbereiche, bei denen ein Coaching hilfreich ist

Klarheit

  • Was kann ich, was will ich und wo geht mein Herz auf?
  • Welche Rahmenbedingungen brauche ich?
  • Wie genau entwickle ich eine berufliche Perspektive?

Selbstbewusstsein

  • Was hält mich bisher davon zurück, mein Ding zu machen?
  • Wie schaffe ich es, bei mir zu bleiben, sodass das Ergebnis wirklich mir entspricht?
  • Was brauche ich, um in meiner Energie zu bleiben und nicht im nächsten Hamsterrad zu landen?

Struktur & Planung

  • Wie definiere ich attraktive Ziele, die fordern, ohne zu überfordern?
  • Welche Schritte braucht es, um zu einer neuen, beruflichen Orientierung zu kommen?
  • Wie erstelle ich einen Plan, den ich mit Freude verfolge und an dem ich dranbleibe?

Mit Coaching berufliche Neuorientierung zu mehr Zufriedenheit und Erfüllung

In erster Linie geht es immer um die Verbesserung der beruflichen Zufriedenheit und damit verbunden um die Entwicklung einer beruflichen Perspektive. Bei meinen Kund:innen spielt der Wunsch nach einem sinnvollen Job eine große Rolle, verbunden mit dem Bedürfnis, sich für eine positive Entwicklung von Gesellschaft und Umwelt einzusetzen.

Weniger auf dem Schirm haben die meisten, dass der Weg zu diesem Ziel auch tolle Nebeneffekte haben kann:

  • Steigerung der Lebensqualität
  • Stärkung des Selbstbewusstseins, auch im Sinne des Bewusstseins über eigene Denk- und Verhaltensweisen und wie du sie beeinflussen kannst
  • Aktivierung der Selbstwirksamkeit und Intuition
  • Verbesserung der Resilienz und Stresskompetenz
  • Mehr Stabilität im Leben, da der Beruf in vielen Fällen ein wesentlicher Teil der eigenen Identität ist.
  • Aufbau einer Veränderungskompetenz

Ein Coaching für berufliche Entwicklung ist also immer auch tiefgehende Persönlichkeitsentwicklung.

Coaching ist Me-Time

Spannend finde ich einen Aspekt, den mir Kundinnen schon öfters mit leuchtenden Augen gespiegelt haben: „Weißt du, Katja, wenn ich die Termine mit dir habe, dann ist das einfach mal Zeit nur für mich!“. Insbesondere kam diese Aussage bisher von Müttern. Aber nicht nur: Auch Frauen oder Männern ohne Kinder fällt es oft schwer, sich im Alltag wirklich die Zeit zu nehmen, sich der eigenen, persönlichen Weiterentwicklung zu widmen.

Erst war ich freudig überrascht ob dieser Aussage. Nach kurzem Nachdenken aber war es vollkommen logisch für mich. Auch hier greift der Aspekt, dass sich unser Gehirn liebend gerne in gewohnten Bahnen bewegt. Das bedeutet oft, sich den Kopf darüber zu zerbrechen, wie gerne man etwas Bestimmtes hätte oder darüber, was nicht da ist.

Dann tatsächlich passende Lösungen dafür zu entwickeln und in die Umsetzung zu kommen, braucht Energie und Überwindung, was viele zurückschrecken lässt. Unser Verstand kann sehr erfinderisch sein, um uns davon abzuhalten, neue Wege zu gehen, denn das bedeutet erstmal Unsicherheit, die unbequem ist.

An dieser Stelle hilft es vielen schlichtweg, sich Hilfe von außen zu suchen, um vom Wunsch nach Veränderung ins Handeln zu kommen. Vor allem, da ein Coach ganz andere Fragen stellt oder Methoden anwendet, die dann zu neuen Erkenntnissen führen.

Ich sage daher gerne, dass Coaching auch Me-Time ist: Insbesondere die Coachingsessions an sich sind 90 Minuten, in denen es nur um dich und dein Anliegen geht. Das ist eine Wohltat für die Seele, auch wenn es anstrengend ist, sich neue Perspektiven zu erarbeiten. In den meisten Fällen strahlen meine Kund:innen am Ende des gemeinsamen Termins. Oder es rattert mächtig in der Birne 😉

Wie kann ich mir ein Coaching für berufliche Neuorientierung vorstellen?

Ein Coaching ist Hilfe zur Selbsthilfe und hat das Ziel, die Selbstwirksamkeit zu aktivieren bzw. zu stärken. In meinem Berufscoaching Blossom Up unterstütze ich dich mit Fragen und ausgewählten Coachingmethoden dabei, eigene Antworten auf deine Fragen zu finden. Als Expertin weiß ich, welche Fragen und Schritte dich deinem Ziel näher bringen und welche Aspekte du erfahrungsgemäß für dich reflektieren solltest, um am Ende zu Klarheit, Selbstbewusstsein und einem Plan zu kommen.

Gleichzeitig stimme ich immer wieder mit dir gemeinsam ab, was du genau brauchst, um den nächsten Schritt zu gehen: Die einzelnen Inhalts-Bausteine führen zwar durch einen bewährten Prozess, aber wie bei Lego gibt es viele Möglichkeiten, wie man sie anordnet und welche überhaupt in die Anwendung kommen. 

Der Prozess passt sich also an deine Ausgangslage und deine Bedürfnisse an. Das persönliche 1:1 Coaching in den Terminen bietet dir somit einen geschützten Raum, in dem du systematisch Hilfestellung für die Aspekte bekommst, bei denen du alleine nicht weiter kommst. 

Oft ist das der Umgang mit Ängsten und Glaubenssätzen, die davon abhalten, überhaupt neue Möglichkeiten zu sehen. Manch anderen fällt es besonders schwer, die eigenen Stärken zu sehen und anzuerkennen. Vor allem, wenn sie sich in ihrem (Berufs-)Leben mehr an den Ansprüchen anderer orientiert haben. In der Regel bringen die gezielten Fragen neue Sichtweisen und tiefergehende Erkenntnisse hervor, auf die man alleine nicht kommt.

Parallel zu den Coachingsessions ist die Vertiefung zwischen den Terminen sehr wichtig: Mithilfe von Arbeitsblättern und Übungen werden die Erkenntnisse aus den Terminen vertieft oder durch geführte Reflexion der Boden für den nächsten Schritt bereitet. Das ist oft die Auseinandersetzung mit den eigenen Werten oder auch die Reflexion des bisherigen Werdegangs. 

Damit du damit nicht ganz alleine bist – insbesondere, wenn Fragen aufkommen oder du merkst, dass es dir schwerfällt dranzubleiben, biete ich im Rahmen meines Coachings auch Betreuung zwischen den Terminen an. D. h. du kannst per Whatsapp oder E-Mail Fragen stellen oder deine Gedanken teilen und bekommst gezielt Impulse, damit du weiterkommst.


Neugierig geworden?

Dann lass uns doch direkt mal quatschen, ob mein Berufscoaching Blossom Up die passende Unterstützung für dich ist. Ich freue mich, dich kennenzulernen!

Finde deinen Job mit Sinn, der dich erfüllt

Von Mensch zu Mensch: Die Rolle von Vertrauen

Die oben genannten Punkte beschreiben konkret das Coaching, das du bei mir in Anspruch nehmen kannst. Je nach Anbieter kann ein Coaching sehr unterschiedlich verlaufen, denn es lebt von der Persönlichkeit, der Ausbildung, der Erfahrung und der Grundhaltung der jeweiligen Person.

Gelingende Entwicklung braucht eine vertrauensvolle Basis, denn das Coaching lebt von Offenheit und dem Gefühl, in guten Händen zu sein. Coaching für berufliche Neuorientierung ist Persönlichkeitsentwicklung, die sich auf dein gesamtes Leben auswirken wird, im positiven Sinne. 

Daher ist es wichtig, dass du für dich prüfst, ob du dich von der Person angesprochen und abgeholt fühlst – beispielsweise über das, was du auf der Webseite, im Blog oder Podcast oder auf den jeweiligen Social-Media-Kanälen findest. 

Beispielsweise findest du auf meiner Über-mich-Seite Infos zu meinem Erfahrungs-Hintergrund und in meinem Beitrag zu mir als Berufscoach erfährst du u. a., welche Werte mir wichtig sind und was mich als Coach auszeichnet.

Coaching für berufliche Neuorientierung hat positive Auswirkungen auf das gesamte Leben.

Klassisches Jobcoaching vs. Berufscoaching

Vielleicht bist du bei deiner Recherche auch auf Jobcoaching-Angebote gestoßen. Die Abgrenzung ist nicht immer ganz so eindeutig, manchmal werden die Begriffe Berufsberatung, Jobcoaching und Berufscoaching sogar synonym genutzt, was verwirrend sein kann. Daher zeige ich dir hier die wesentlichen Unterschiede auf, damit du für dich feststellen kannst, was gerade das richtige für dich ist.

Das klassische Jobcoaching, das beispielsweise gefördert von der Agentur für Arbeit angeboten wird, hat das Ziel, (arbeitslose) Menschen möglichst schnell wieder in ein Beschäftigungsverhältnis zu bringen. Oft geht es auch darum, Menschen mit sogenannten Vermittlungshemmnissen zu unterstützen. Das sind beispielsweise sprachliche Barrieren, körperliche oder geistige Einschränkungen oder Rahmenbedingungen, die eine Vermittlung erschweren.

Der Analysepart ist eher kurz gehalten und auf den beruflichen Werdegang, Stärken & Schwächen und Kompetenzen fokussiert. Aspekte wie Werte, Interessen oder im privaten Umfeld erworbene Kompetenzen, die die ganzheitliche Betrachtung im Coaching für berufliche Neuorientierung ausmachen, werden in der Regel nur bedingt berücksichtigt. So kann es passieren, dass nach kurzer Zeit wieder Unzufriedenheit entsteht, da tieferliegende Motive nicht berücksichtigt werden.

Ein Jobcoaching ist stärker geführt und hat einen hohen Beratungsanteil. Es werden Jobs vorgeschlagen oder gemeinsam recherchiert. Daher kannst du davon ausgehen, dass sich ein Jobcoach oder Jobberater sehr gut mit dem aktuellen Arbeits- und Ausbildungsmarkt auskennt. Im Coaching für berufliche Neuorientierung geht es mehr um die Entwicklung persönlicher, individueller Jobperspektiven und die Recherche liegt in deiner Verantwortung.

Zwar bringe ich im Berufscoaching punktuell unterstützend auch mein Wissen ein, aber der Fokus liegt darauf, dass du deine Selbstwirksamkeit entfaltest, um eigenständig Lösungen zu finden.

Auch ist ein Jobcoaching oft auf die Begleitung im Bewerbungsprozess ausgerichtet. Im (Berufs-)Coaching für berufliche Neuorientierung kann das ebenfalls Bestandteil sein. Der Erfahrung nach ist das aber oft der Part, den du gut eigenständig bewältigst, da du durch die Klarheit über das, was dich ausmacht und die Bearbeitung von Blockaden bereits ein solides Selbstbewusstsein aufbaust.

Mein Berufscoaching ist somit mehr Impuls orientiert, an dir und deinen Bedürfnissen ausgerichtet und unterstützt dich bei der Erstellung eines Plans, der zur Verwirklichung deiner Ideen und Ziele führt. Es ist tiefgreifender, nachhaltiger und stärkt deine Selbstwirksamkeit, auch über den Prozess der beruflichen Neuorientierung hinaus (schau dir dazu auch nochmal die Nebeneffekte an).

Im Vergleich: 1:1 Coaching, Gruppencoaching und Onlinekurse

Am Markt findest du unterschiedlichste Angebote, die dir Hilfestellung für deinen Prozess bieten. Alle haben ihre Berechtigung und Vor- und Nachteile. Wenn du noch überlegst, was das richtige für dich ist, findest du hier eine Übersicht, die dir bei der Auswahl hilft:

Header

1:1 COACHING

(bei mir)

GRUPPEN-COACHING

ONLINEKURS

Betreuung

Persönlich,

auf deine Bedürfnisse abgestimmt; inkl. Betreuung per Whatsapp und E-Mail

Eingeschränkt, immer im Gruppenkontext, z. B. gemeinsamen ZOOM-Calls oder schriftlich über digitale Austausch-plattformen

Keine,

ggf. begleitende Austausch-Gruppe für Fragen oder Q&A-Sessions

Inhalt

Baukastensystem; was zum Einsatz kommt, wird gemeinsam abgestimmt

Fest vorgegeben

Fest vorgegeben

Prozess

Basisprozess, der sich an deinem Bedarf orientiert. Individueller Rhythmus

Fester Prozess mit fixer Abfolge definierter Module und Zeiten

Fixe Module, die oft auch selektiv bearbeitet werden können

Verbindlichkeit

hoch

mittel

gering

Dauer

Individuell,

meist 3–6 Monate

meist 3–6 Monate

kann meist selbst bestimmt werden

Aufbau

8 Einzeltermine (Sessions) á 90 Minuten, Arbeitsblätter und Übungen zwischen den Terminen und Zugang zu Audiothek (bei meinem Coaching, variiert je nach Anbieter)

Besteht meist aus Selbstlernanteilen (z.B. über Video und Arbeitsblätter), digitalen Live-Terminen und einer digitalen Austausch-plattform

Selbstlernkurse bestehen meistens aus Video- oder Audio-Lektionen und Arbeitsblättern für die Umsetzung. Oft ergänzt durch digitale Austuausch-plattformen und ggf. auch Live Q&A-Calls 

Vorteile

Persönliches Sparring;

hohes Commitment,

gut geeignet für das Lösen von Blockaden / Glaubenssätzen; sehr individuell undd flexibel;

an deinem Bedarf und Tempo orientiert; Betreuung auch zwischen den Sessions; sehr tiefgehende Persönlichkeits–entwicklung

Super zum Vernetzen und für Austausch mit Gleichgesinnten; Gruppendynamik kann positiv pushen; vorgegebene Struktur kann Halt geben

Anonym; kann in eigenem Rhythmus durchgearbeitet werden; günstig; oft (lebens-)lange Verfügbarkeit der Kursplattform und der Inhalte

Nachteile

hoher Invest; kein Austausch / Kontakt mit Gleichgesinnten

Wenig bis kein Raum für individuelle Themen; vorgegebene Struktur kann einengen; zeitlich begrenzt

Erfordert hohes Maß an Selbstmotivation bzw. Selbstdisziplin; kein oder wenig Austausch; keine persönliche Betreuung

Preis

2.500 Euro*

je nach Anbieter zwischen 790 bis 3.500 Euro 

je nach Anbieter ca. 150 bis 500 Euro

Weiterführende Beiträge zum Thema

Job mit Sinn, Selbstfürsorge

Hochsensibel im Beruf: Auf was solltest du bei der Jobwahl achten?

Job mit Sinn, Selbstfürsorge

„Ich bin glücklicher und wieder ganz ich selbst“ – Interview mit Nathalie Malke zu ihrem Weg in die Selbständigkeit

Job mit Sinn, Persönliches

7 Erkenntnisse aus meiner beruflichen Neuorientierung: Es ist mehr möglich, als du denkst

Fazit

Es gibt viele Wege nach Rom – und ich hoffe, diese Informationen helfen dir bei deiner Entscheidung, was dir in deinem Prozess jetzt gerade am meisten hilft. Du kannst auch jederzeit gerne einen Termin für ein kostenfreies, unverbindliches Kennenlerngespräch vereinbaren, bei dem wir telefonisch oder via ZOOM gemeinsam beraten, welche Unterstützung die richtige für dich ist.

FAQ Coaching berufliche Neuorientierung

Wer hilft bei beruflicher Neuorientierung?

Es gibt viele Unterstützungsangebote für unterschiedliche Bedürfnisse: Jobcoaching (auch gefördert durch die Agentur für Arbeit), Berufsberatung, Coaching berufliche Neuorientierung im 1:1, also persönlich, oder in der Gruppe oder auch Selbstlernkurse, die dich im Prozess unterstützen. Zu den letzten 3 Punkten findest du in meinem Beitrag eine Tabelle, die die Unterschiede aufzeigt und dir als Entscheidungshilfe dient. Grundsätzlich gilt: Beratung liefert dir konkrete Vorschläge, wohingegen Coaching in der Regel tiefer geht und dich dabei unterstützt, eigene, individuelle Lösungen zu entwickeln. 

Wie kann ich mich beruflich neu orientieren?

Berufliche Neuorientierung ist ein Prozess. Meiner Erfahrung nach findest du die nachhaltigste Lösung für dich, wenn du mit der Selbstreflexion startest und dir zunächst eine Übersicht zu deinen Kompetenzen, Werten, Stärken, Interessen und Bedürfnissen erarbeitest. 

So fällt es leichter, im anschließenden Kreativprozess individuelle Ideen zu entwickeln, die du dann für dich antesten kannst. Sobald du das gefunden hast, was dich langfristig begeistert und dir einen Sinn gibt, kannst du einen Plan erstellen, wie du dein Ziel, also die Realisierung dieser Idee umsetzen kannst.

Dieses Vorgehen ist zwar aufwändiger als eine schlichte Beratung, aber es führt dich viel zielsicherer zu der Lösung, die dir langfristige Zufriedenheit im Beruf verschafft. Nutze gerne meinen Leitfaden zum Job mit Sinn, um dir einen ersten Überblick zu verschaffen.

Kann man mit 40 nochmal neu anfangen?

Na klar! Es ist sogar ganz typisch, dass der Wunsch nach einer beruflichen Veränderung in diesem Alter entsteht: Viele haben zu diesem Zeitpunkt im Job schon einiges erreicht und suchen nach neuen Herausforderungen.

Mehr zum Thema sowie zu den typischen Ängsten und Zweifeln, die aufkommen können, erfährst du in meinem Beitrag zu beruflicher Neuorientierung.

Wann sollte ich mich beruflich verändern?

Eine berufliche Veränderung bzw. Neuorientierung ist jederzeit möglich. Ob es direkt eine komplette Neuorientierung sein muss, kannst du anhand deiner Beweggründe beurteilen. Eine Übersicht dazu findest du in dieser Checkliste.


Über die Autorin

Katja Smigerski ist kreativer Freigeist, Kommunikationsprofi, ausgebildeter Life & Business Coach (IHK) und Hypnotiseurin (TMI).

Die Darmstädterin unterstützt sensible, ehrgeizige Frauen bei ihrer beruflichen Neuorientierung. Ihre Überzeugung: Für einen erfüllten Job braucht es beides, Sinn und eine gesunde Selbstfürsorge.

In diesem Blog teilt sie Erfahrungen, Gedankenanstöße, Expertenwissen und Inspiration, die Impulse für mehr Klarheit, Selbstvertrauen und Umsetzung liefern.

Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren: